KALABRIEN UND BASILIKATA: VON DER SPITZE DES STIEFELS INS HERZ DES SÜDENS

Tours > Italien, Calabria

KALABRIEN UND BASILIKATA: VON DER SPITZE DES STIEFELS INS HERZ DES SÜDENS

Die alten Griechen waren als Kenner und Liebhaber der Schönheit bekannt. Es ist in der Tat kein Zufall, dass Kalabrien und die Basilikata sehr wichtige Gebiete der Magna Graecia waren, von denen noch viele wertvolle Zeugnisse erhalten sind.

Aber abgesehen von ihrer Geschichte sind diese beiden Regionen wahre Paradiese auf Erden, mit Bergen und grünen Hügeln, schönen Stränden und einem kristallklaren Meer.

1. TAG: REGGIO CALABRIA

Transfer mit dem lokalen Bus ins Zentrum von Reggio Calabria. Entdecken Sie die Stadt mit dem Bus und zu Fuß: Spazieren Sie entlang der Strandpromenade entlang des Corso Garibaldi, der oft als “der schönste Kilometer Italiens” bezeichnet wird, die Einkaufsstraße schlechthin, die Piazza Camagna, die Kathedrale, die aragonesische Burg, die griechischen Mauern und die römischen Thermen. Unterbringung im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

2. TAG: REGGIO CALABRIA, SCILLA, LOCRI, STILO, CROTONE

Nach dem Frühstück Abfahrt mit dem Bus nach Scilla und kurze Erkundung des malerischen Viertels Chianalea, einem alten Fischerdorf, dessen Häuser wie aneinandergeklebt auf den Felsen über dem Meer stehen. Weiterfahrt nach Locri zur Besichtigung der archäologischen Stätte von Locri-Epizefiri. Am späten Vormittag Abfahrt nach Stilo. Unterwegs halt zum Mittagessen. Besuch der Cattolica, einer kleinen Kirche aus der byzantinischen Zeit, die wahrscheinlich eine der schönsten in Kalabrien ist. Weiterfahrt nach Crotone, vorbei am Kap Colonna. Hier befinden sich die Ruinen des Tempels der Hera Lacinia, einer der wichtigsten religiösen Anlagen der Magna Graecia. Unterbringung im Hotel in Crotone, Abendessen und Übernachtung.

3. TAG: CROTONE, ROSSANO, POLICORO, METAPONTO, MATERA

Frühstück im Hotel. Abfahrt mit dem Bus nach Rossano und Besuch des Museums mit dem berühmten Codex Purpureus. Weiterfahrt nach Policoro und Mittagessen. Besuch des archäologischen Parks Siris-Herakleia und des archäologischen Museums von Siritide. Weiterfahrt durch Bernalda zur Besichtigung der Palatintafeln von Metaponto. Weiterfahrt nach Matera. Unterbringung im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. TAG: MATERA

Frühstück im Hotel. Besichtigung des Stadtzentrums von Matera mit seinen “Sassi”, die die antiken Stadtviertel darstellen. Sie entstanden rund um die Civita und stellen eine ganze Stadt dar, die in den Kalksteinfelsen, der hier “Tuffstein” genannt wird, gehauen wurde. Die “Sassi” wurden 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und bieten dem Besucher ein einzigartiges Szenario, ein Zeugnis der Vergangenheit. Mittagessen in Matera. Freie Zeit für individuelle Besichtigungen und Einkäufe. Abendessen in einem Restaurant mit Verkostung von lokalen Gerichten und Weinen.
Panoramatour durch die nächtliche Stadt, um die einzigartige Atmosphäre der Dunkelheit zu genießen, die die Stadt zu einer echten lebenden Krippe macht.
Rückkehr zum Hotel und Übernachtung.

5. Tag – The bread of Altamura and Venosa

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise in die Basilikata zum “Brotlabor”, wo Sie lernen, wie das traditionelle Brot von Altamura, eines der besten Italiens, hergestellt wird.
Mittagessen in einem Bauernhaus oder Restaurant mit lokalen Gerichten und Wein.
Weiterfahrt nach Venosa, das römischen Ursprungs ist und als Geburtsort des Dichters Orazio bekannt ist. Sie besichtigen die mittelalterliche Kirche Santissima Trinità und den Archäologischen Park.
Weiterfahrt nach Melfi, Unterbringung im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag – Melfi and return journey

Nach dem Frühstück geführte Besichtigung von Melfi, Zentrum der antiken lukanischen Kultur im 7. und 6. Jh. v. Chr., Hauptstadt der Grafschaft Apulien in der Normannenzeit, Residenz von Friedrich II, dessen Schloss das berühmteste der Region ist.
Mittagessen und Rückfahrt nach Hause.

Ask for a free quote